20. und 27. September 2019: Streik für das Klima!

Gehst du zum globalen Klimastreik? Wir schon. Und wir sagen dir, warum du auch gehen solltest. 

Wer? Alle!

Was? Zum globalen Klimastreik!

Wann? Freitag, 20. September und Freitag, 27. September 2019!

Wo? Überall auf der Welt!

Ohlala, es gibt so viele Gründe, warum du am Klimastreik teilnehmen solltest.

Also, zurück zum Anfang.

Unser Haus brennt und ich will, dass ihr in Panik geratet!

Seit 20. August 2018 erregt Greta Thunberg mit ihren Zöpfen und ihrer Willensstärke die Aufmerksamkeit der ganzen Welt. Damals protestierte die Stockholmerin vor dem schwedischen Parlament und forderte konkrete Massnahmen zur Bewältigung der Klimakrise. "Schulstreik fürs Klima". Das war der Anfang von #fridaysforfuture.

Ein Jahr später begrüsst sie Obama mit der Fist-Bump, überquert den Atlantik mit einem Boot, spricht vor ausländischen Parlamenten und begeistert die ganze Welt mit leichten und freundlichen Redewendungen wie "Unser Haus brennt und ich will, dass ihr in Panik geratet". Nur damit wir's nochmals gesagt haben: Sie ist 16 Jahre alt.

Seit der Einführung des Fridays For Future gehen die Jugendlichen der Welt auf die Strasse, um konkrete Massnahmen zu fordern. Genau deshalb trifft sich die Welt am Freitag, dem 20. September 2019 und am Freitag, den 27. September 2019 zum Global Climate Strike.

Warum am Klimastreik teilnehmen?

Weil der Klimawandel existiert, obwohl einige sagen, dass es ihn nicht gibt. Und konkrete Massnahmen wurden noch keine ergriffen. Und wir sind wohl nicht die einzigen, die finden, dies hätte schon lange passieren müssen. Vorallem lange bevor Kinder sich gezwungen sehen, auf die Strassen zu gehen um für Ihre Zukunft zu streiken.

Wieso gehen wir von Too Good To Go streiken? 

  • Weil Kinder aus der ganzen Welt uns darum bitten
  • Weil die Menschheit seit 1970 60 % der Tiere ausgerottet hat
  • Weil derzeit 11 % der Weltbevölkerung von den Auswirkungen des Klimawandels wie Dürren, Überschwemmungen, Hitzewellen und und und.. betroffen sind
  • Weil die Eiskappe durch die Freisetzung von Gasen in die Atmosphäre verschwindet - und wir nicht wissen, was das für Konsequenzen für uns hat
  • Weil die Idee, mit Sonne und Wind Energie zu erzeugen sehr romantisch, aber vor allem sehr klug ist


Du willst wissen, was so in der Schweiz abgeht? Hier eine Übersicht. Eine Woche voller wichtiger (Klima-)Streiks und -Demos liegt vor uns!

20./21. September

Im Rahmen des globalen Earth Strike wird diesen Freitag und Samstag in Basel, St. Gallen, Sion und Chur gestreikt.


22. September | 18.00 Uhr | Zürich

Velodemo um 18:00 Uhr Helvetiaplatz


26. September | 9.00 Uhr | Zürich

Demo «Wir haben es satt» auf dem Helvetiaplatz. Für eine andere Landwirtschaft - zusammen fordern wir faire Preise für Bäuerinnen und Bauern und Zugang zu nahrhaftem und gesund produziertem Essen für alle.


27. September

Klimastreiks in 12 Städten! Wir werden da sein! 


28. September | 13.30 Uhr | Bern

Klimademo! Treffpunkt Schützenmatte. Klimapolitik geht uns alle an, die Ernährung spielt dabei eine grosse Rolle. Drei Wochen vor den Wahlen zeigen wir den Politiker*innen, dass wir einen Wandel wollen.


Arianna Terzago
Content and community manager

App Download

Mach mit und rette mit uns leckeres Essen!Hol dir die Too Good To Go App hier:

App Store
Google Play