Gemeinsam gegen den Klimawandel

Food Waste hat einen riesigen Einfluss auf unser Klima. Durch das Retten von Essen reduzieren wir CO2 Emissionen und helfen unserem Planeten.

Die Kampagne

Wenn Food Waste ein Land wäre, wäre es der drittgrösste Emittor von CO2 nach den USA und China (FAO, 2013). Food Waste schadet unserer Umwelt, denn es werden knappe Ressourcen für die Produktion verwendet und zusätzlich dazu werden schädliche Treibhausgase beim Verbrennen des Food Waste in den Abfalldeponien ausgestossen. Um dem entgegenzuwirken verdoppeln wir die Reduktion von CO2 durch das Retten der Mahlzeiten, die ihr schon habt - wir pflanzen nämlich auch noch Bäume!

Natürliche Ressourcen, die verschwendet werden

Weshalb ist Food Waste so schlimm für unsere Umwelt? Abgesehen von fossilen Brennstoffen, die verwendet werden, um Essen zu transportieren und der Energie, die verbraucht wird, um es zu kühlen sind da noch all die natürlichen Ressourcen, die es braucht um das Essen zu produzieren! Damit das Ganze dann einfach in unserem Müll landet...

“Wir verwüsten unser Land um Essen zu produzieren, das niemand isst.”
- Tristram Stuart (Food Waste Experte) 

Um Essen zu produzieren, brauchen wir Düngemittel, Energie, Wasser, Arbeitskräfte und allem voran: Land. Schätzungsweise die Grösse von 40 Fussballfeldern werden jede Minute abgeholzt für die Agrikultur! (Global Forest Watch, 2017; WWF, 2019). Die Hälfte unseres bewohnbaren Landes wird für die Produktion von Lebensmitteln verwendet (UNEP, 2019), was bedeutet, dass fast 30% des gesamten Landes einfach verschwendet werden (FAO, 2013). Das entspricht der dreifachen Grösse der Europäischen Union (EatResponsibly, 2019).

Ohne Wälder kein Leben - und dennoch sind unsere Wälder die ersten Opfer dieser Tragödie. Sie sind vital um Sauerstoff zu produzieren und sind das Zuhause von Millionen verschiedenen Lebensformen. Sie sind der Grund, weshalb CO2 Werte sinken, denn sie absorbieren diese. Wenn Bäume gefällt werden, wird weniger CO2 absorbiert. Und dazu kommen noch all die Treibhausgase, die produziert werden für die Produktion von Food Waste: erschreckende 8% der gesamten Treibhausgasemissionen (FAO, 2015).

Wenn ihr euch gegen Food Waste einsetzt, bekämpft ihr den Klimawandel. 

Ihr wollt mehr Infos? Besucht unsere Movement Website!

Gemeinsam gegen den Klimawandel 

Wir bei Too Good To Go möchten jeden dazu befähigen, sich gegen Food Waste einzusetzen - und setzen unsere Worte in Taten um. Während der Nachhaltigkeitswoche verdoppeln wir deshalb die Reduktion von CO2 Emissionen, die ihr durch das Retten von Mahlzeiten über die App habt, indem wir für eure geretteten Mahlzeiten Bäume pflanzen!

Unser Ziel: 400.000 gerettete Mahlzeiten und 4.000 gepflanzte Bäume 

Hilf uns dabei! Rette jetzt eine Mahlzeit auf deiner Too Good To Go App.

Pflanze Bäume mit uns

Wälder sind essenziell, um unseren Planeten in Balance zu halten. Durch das Pflanzen von Bäumen und das Retten von Mahlzeiten helfen wir, das Äquivalent von 2 Millionen kg CO2 einzusparen!

Zusammen mit PUR Projet, einer sozialen Institution, die weltweit gemeinsam mit kleinen Bauern Ökosysteme regeneriert, machen wir dieses Projekt zur Realität.

Bis heute, hat PUR Projet bereits über 10 Millionen Bäume gepflanzt und gemeinsam können wir noch mehr pflanzen!

Copyright: PUR Projet / Patrick Wack

Rette eine Mahlzeit und werde Teil der Bewegung!

*Ein Baum absorbiert ca. 250kg CO2 während 40 Jahren. 


Arianna Terzago
Content and community manager

App Download

Mach mit und rette mit uns leckeres Essen!Hol dir die Too Good To Go App hier:

App Store
Google Play