Wo werden Lebensmittel verschwendet?

Auf der ganzen Welt werden Lebensmittel verschwendet

Wir sind zum Überleben auf eine ausgewogene Nahrung angewiesen. Doch überall auf der Welt werden Lebensmittel unter verschiedenen Umständen und aus unterschiedlichen Gründen verschwendet.


Food Waste in Entwicklungsländer

In den Entwicklungsländern sind die Lebensmittelverluste am Anfang der Lebensmittelkette am grössten. Gründe dafür sind unzureichende Technologien & Verkehrsinfrastrukturen, schlechte Lager- und Kühlanlagen und Ausgesetztheit an extreme Wetterbedingungen.

  • In Entwicklungsländern fallt rund 44 % der globalen Lebensmittelverschwendung an (Lipinski et al., 2013).
  • Rund 40 % der Verluste in Entwicklungsländern treten während der Ernte und Verarbeitung auf (FAO 2016).
  • Reduktionsmassnahmen innerhalb dieser Regionen konzentrieren sich auf die Schulung und den Ausbau der technischen Fähigkeiten zur Steigerung der Effizienz und Reduktion von Verlusten (Parfitt et al., 2010).


Food Waste in Industrieländer

In den Industrieländern werden Lebensmittel primär am Ende der Lebensmittelkette verschwendet, da es ein Überangebot an Lebensmitteln gibt und die vergleichsweise wohlhabenden Konsumenten daher wählerischer und verschwenderischer sind. 

  • Jedes Jahr verschwenden die Konsumenten in den Industrieländern 222 Millionen Tonnen Lebensmittel, was nahezu der gesamten Netto-Nahrungsmittelproduktion der afrikanischen Länder südlich der Sahara (230 Millionen Tonnen) entspricht (Gustavsson et al., 2011).
  • Rund 40 % der Verluste entstehen auf Einzelhandels- und Konsumentenebene (FAO 2016).
  • Die pro-Kopf-Abfälle der Konsumenten liegen in Europa und Nordamerika im Durchschnitt zwischen 95 und 115 kg pro Jahr (Gustavsson et al., 2011). In der Schweiz werden jährlich rund 310 kg Lebensmittel pro Kopf weggeworfen (BAFU, 2019). 
  • Jährlich werden in der Schweiz rund 2.3 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen (foodwaste.ch). In der EU werden jedes Jahr rund 88 Millionen Tonnen verschwendet (173 kg pro Kopf) (Fusions, 2016).
  • Der Gesamtanteil der verlorenen oder verschwendeten Lebensmittel liegt in den meisten Ländern zwischen 15 und 25 %. Es gibt jedoch auch Regionen wie Nordamerika oder Ozeanien, wo etwa 42 % aller verfügbaren Lebensmittel verschwendet werden (Lipinski et al., 2013).


Länderspezifische Zahlen 

Länder auf der ganzen Welt verschwenden jedes Jahr eine enorme Menge an Lebensmitteln; die Zahlen sind erschreckend. Zur Veranschaulichung werden hier die Verschwendungen „pro Kopf“ aufgeführt.

Europa

  • Schweiz 🇨🇭- 2,8 Millionen Tonnen pro Jahr (310 kg pro Kopf) (BAFU, 2019)
  • Spanien 🇪🇸- 7,7 Millionen Tonnen pro Jahr (176 kg pro Kopf) (Menos Desperdicio, 2019)
  • Italien 🇮🇹- 7,8 Millionen Tonnen pro Jahr (130 kg pro Kopf) (Eurostat, 2016)
  • Vereinigtes Königreich 🇬🇧- 10,2 Millionen Tonnen pro Jahr (156 kg pro
  • Kopf) (WRAP, 2018)
  • Dänemark 🇩🇰- 716.000 Tonnen pro Jahr (124 kg pro Kopf) (DTU, 2017)
  • Norwegen 🇳🇴- 385.000 Tonnen pro Jahr (73 kg pro Kopf) (Matvett, 2017)
  • Frankreich 🇫🇷- 10 Millionen Tonnen pro Jahr (155 kg pro Kopf) (Le Monde, 2018)
  • Deutschland 🇩🇪- 11 Millionen Tonnen pro Jahr (137 kg pro Kopf) (BMEL, 2019)
  • Holland 🇳🇱- 2,5 Millionen Tonnen pro Jahr (152 kg pro Kopf) (Samen tegen Voedselverspilling, 2015)
  • Belgien 🇧🇪 - 3,8 Millionen Tonnen pro Jahr (345 kg pro Kopf) (Roels & Van Gijseghem, 2011)
  • Polen 🇵🇱 - 9 Millionen Tonnen pro Jahr (236 kg pro Kopf) (CEFO, 2017)
  • Portugal 🇵🇹 - 1 Millionen Tonnen pro Jahr (97 kg pro Kopf) (CNDCA, 2017)
  • Schweden 🇸🇪 - 1,3 Millionen Tonnen pro Jahr (134 kg pro Kopf) (Naturvärdsverket, 2016)

Nordamerika

  • USA 🇺🇸- 126 Millionen Tonnen pro Jahr (415 kg pro Kopf) (CEC, 2017)
  • Kanada 🇨🇦- 11,2 Millionen Tonnen pro Jahr (303 kg pro Kopf) (Second Harvest, 2019)
  • Mexiko 🇲🇽- 20 Millionen Tonnen pro Jahr (155 kg pro Kopf) (FAO, 2018)

Asia & Oceania