MEDIEN

Über uns und unseren Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung

Medien

Bilder, Portraits, Logos und unsere Foodles!

Kontakte

Wer wir sind und wie wir erreichbar sind

Medien

Logo

Alle Versionen und Leitfaden für die Verwendung unseres Logos und der Marke.

Bilder

Gebrandete Bilder und Fotos unseres Teams zur freien Verwendung.

Unsere Geschichte

Ein Drittel aller Lebensmittel weltweit wird verschwendet. Ganze Regenwälder werden abgeholzt, um Lebensmittel anzubauen, die nie konsumiert werden. Das hat enorme Auswirkungen auf unseren Planeten: Der Weg vom Feld auf den Teller ist ein weiter, bei dem zahlreiche Umweltressourcen – etwa für Transport, Verarbeitung oder Kühlung – aufgebracht werden. So ist Lebensmittelverschwendung für 8 Prozent der globalen Treibhausgase verantwortlich und trägt massgeblich zur Klimakrise bei. Too Good To Go hat sich entschieden, etwas dagegen zu tun.

Wir sind eine Bewegung gegen Lebensmittelverschwendung und unsere gleichnamige App der weltweit grösste Business-to-Consumer-Marktplatz für übriggebliebenes Essen. 

Die Idee, Technologie einzusetzen, um Menschen im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung zu vernetzen, wurde 2016 in Dänemark entwickelt und rasch in ganz Europa und mittlerweile auch in den USA umgesetzt. Getrieben von grossem Ehrgeiz und ebenso viel Leidenschaft, die Nachhaltigkeit im Ernährungssystem zu stärken, wurde eine Lösung lanciert, wie sie einfacher nicht sein könnte: Die Too Good To Go App verbindet Bäckereien, Hotels, Restaurants, Supermärkte und andere Betriebe mit Konsument*innen, um übriggebliebenes Essen vor der Verschwendung zu bewahren. Es entsteht eine Win-Win-Win-Situation: Die Nutzer*innen erhalten leckeres Essen zum reduzierten Preis, die Partnerbetriebe reduzieren Lebensmittelverschwendung, können neue Kund*innen für den regulären Verkauf ansprechen und generieren zusätzliche Einnahmen. Und das Wichtigste - die Ressourcen der Umwelt werden geschont, weil weniger Lebensmittel verschwendet werden. Aktuell sind wir in 14 europäischen Ländern sowie den USA aktiv und seit Sommer 2018 auch in der Schweiz vertreten.

Doch Too Good To Go ist mehr als eine App. Im Rahmen unserer Mission, alle zu inspirieren und zu befähigen, gegen Lebensmittelverschwendung zu kämpfen, investieren wir stark in die Sensibilisierung für das Thema Lebensmittelverschwendung. Das tun wir im Rahmen von eigenen Kampagnen oder Initiativen in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen. Zu den Initiativen zählen die im April 2021 lancierte Waste Warrior Brands Initiative (WAW Brands Initiative) oder die im Oktober 2019 gestartete Initiative «Oft länger gut»:

«Oft länger gut»

Die Initiative «Oft länger gut» zielt darauf ab, die Wahrnehmung zur Haltbarkeit von Produkten mit Mindesthaltbarkeitsdatum nachhaltig zu ändern, um Lebensmittelverschwendung in Privathaushalten zu reduzieren. Mit dem Aufdruck «Oft länger gut» als Zusatzerklärung auf der Verpackung neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum werden Verbraucher*innen dazu angehalten, ihre Sinne zu nutzen, um die Qualität eines Produktes nach Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums zu prüfen.

WAW Brands

WAW Brands steht für Waste Warrior Brands, eine Vereinigung von Unternehmen, die gegen Lebensmittelverschwendung kämpft. Mit Too Good To Go an ihrer Seite sensibilisieren die WAW Brands ihre Mitarbeiter*innen und Kund*innen stärker für Lebensmittelverschwendung und ergreifen zusätzliche Massnahmen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln.

Um wirkliche Veränderung zu schaffen und unserer Vision von einem Planeten ohne Lebensmittelverschwendung näherzukommen, braucht es das Engagement von uns allen. Deshalb arbeiten wir eng mit Bildung und Politik sowie Hand in Hand mit Haushalten und Betrieben zusammen. Nur, wenn wir uns gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen, können wir tatsächlich etwas bewirken. Jedes Überraschungspäckli zählt!

Im Medienkit von Too Good To Go finden sich mehr Informationen über die Hintergründe und Ziele unserer Bewegung sowie die Too Good To Go App und unsere Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung. 

Unser Team

Jessica Jocham

Email: [email protected]

Telefon: +41 43 550 76 76

Too Good To Go

Hardturmstrasse 161

8005 Zürich

Switzerland

ALINA SWIRSKI, COUNTRY MANAGERIN

Alina Swirski ist seit April 2020 als Country Managerin für die Leitung von Too Good To Go Schweiz zuständig. Zuvor in diversen Funktionen im Unternehmen tätig, hat sie seit 2018 erfolgreich zum Aufbau und Wachstum von Too Good To Go Schweiz beigetragen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

METTE LYKKE, CEO

Als unsere CEO führt Mette ein Team von mehr als 650 talentierten Mitarbeiter*innen in Europa und den USA. Ihre Mission: Jede*n dazu inspirieren inspirieren und befähigen, sich gegen Lebensmittelverschwendung einzusetzen. Das sind europaweit mehr als 25 Millionen registrierte Nutzer*innen, die gemeinsam bereits 45 Millionen Mahlzeiten gerettet haben!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Medien über uns

1200 überschüssigen Flaschen droht das Ende im Müll
Mehr lesen
90'000 Mahlzeiten gerettet: Luzerner nutzen die App Too Good To Go fleissig
Mehr lesen
Lidl geht mit neuem Produkt-Hinweis in die Offensive
Mehr lesen